Die Radiocäsium-Messstation und Trichinenproben-Sammelstelle der Jagdkreisgruppe Wolfratshausen e. V.



Radiocäsium-Messstation

Seit Juni 2018 besitzt die Jagdkreisgruppe Wolfratshausen eine Qualifizierte Wildbrettmessstelle.

Hier kann ab sofort Wildbret von Schwarzwild auf Radiocäsium untersucht werden.

Zur Untersuchung ist folgendes zu beachten:

  • Genau 500 Gramm Probenmaterial wird benötigt. 
  • Die Probe muss ausschließlich aus zerkleinerten Muskelfleisch(Skelettmuskulatur), befreit von Fett und Sehnen, bestehen (ähnlich der Aufbereitung wie für ein Geschnetzeltes). Es dürfen keine Innereien verwendet werden. Auch Herz und Zunge sind nicht zulässig, ebenso Hämatome vom Ein-und Ausschuß!


Trichinenproben-Sammelstelle

Seit August 2022 ist hier auch eine Sammelstelle für Trichinenproben von Schwarzwild und Dachsen eingerichtet.

  • Hier können zu jeder Tages- und Nachtzeit die Trichinenproben und die vorgeschriebenen Dokumente mit der  Wildursprungsnummer abgegeben werden. Ich bitte auch hier um rechtzeitige Anmeldung einer Probe um die     
    Abholung durch die Lebensmittelüberwachung zeitnah zu organisieren.
  • Die Trichinenuntersuchung für alle im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen erlegten Wildschweine ist kostenlos! 
  • Bitte auch immer Blutproben bei erlegtem Schwarzwild entnehmen für die Seuchenprävention ASP(Afrikanische  Schweinepest)!

 


Terminvereinbarung unter: 0162-944 19 70





 
 
 
E-Mail
Anruf
Infos
Instagram